Direkt zum Inhalt
27. Juli 2020

Nachfragen | Prof. Dr. Anke Hassel

Nachfragen_Anke Hassel

Seit fast fünf Monaten leben wir nun mit Corona. Eine Situation, wie wir sie uns alle zu Beginn des Jahres nicht hätten vorstellen können.

Während es zu Beginn der Pandemie hieß, wir seien alle gleich betroffen, stellen wir nun fest: wir sind zwar alle betroffen, aber natürlich nicht alle gleich. In welchem Ausmaß eine Betroffenheit besteht hängt - neben individuell riskantem Verhalten - eben auch von Lebens- und Arbeitsbedingungen ab.

Wir haben ebenfalls eine starke Rolle des Staates erlebt, den Abschied von der Schwarzen Null und riesige Förder- und Konjunkturprogramme. Was bedeutet das alles für die so genannten systemrelevanten Tätigkeiten, was, für die Zukunft unseres Wirtschaftslebens, was, für Digitalisierung und Bildung?

Ich spreche dieses Mal mit Prof. Dr. Anke Hassel. Die Soziologin, Politik- und Wirtschaftswissenschaftlerin ist Professorin für Public Policy an der Hertie School of Governance. Ihre wissenschaftliche Forschung zeichnet sich vor allem durch einen besonderen Politik- und Praxisbezug aus. Das macht sie zu einer gefragten und geschätzten Expertin für die Gestaltung der Zukunft der Arbeit in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.