Direkt zum Inhalt
20. Juni 2019

Küchentischgespräche | Vol. 1 | MeerART

KTG_Folge 1_MeerArt_Teaser

Küchentischgespräche – die Idee: Mein Salon-Format „Im Gespräch“ macht immer noch Pause. Das hat verschiedene Gründe. Vor allem, weil es mit schönen Räumen für nicht-kommerzielle Veranstaltungen in Berlin schwierig ist. Ich vermisse das und habe überlegt, was ich stattdessen machen könnte.

Die besten Ideen und Gedanken entstehen in entspannten Situationen: unter der Dusche, beim Spaziergang, auf dem Fahrrad – und: am Küchentisch. So war es auch mit dieser Idee. Das Gute für meine Gesprächspartner*innen: Ich komme zu ihnen.

Was mich interessiert: Menschen, die ein Anliegen haben und die sich mit Themen beschäftigen, die mir am Herzen liegen. Menschen, die bereit sind, sich auch für persönliche Fragen zu öffnen – und die ich einfach mag. Menschen, sie sich nicht verbiegen und deren Themen, für andere inspirierend sein und das eigene Handeln und Denken bereichern können. Menschen, die ihre Erfahrungen gerne teilen. Die zuversichtlich sind in ihrer Lebensgestaltung und mutig sind, Dinge umzukrempeln. Zuversicht – ein Thema, das mich sehr beschäftigt.

Vielleicht sind die Küchentischgespräche, die es in unregelmäßigen Abständen geben wird, deshalb noch ein bisschen persönlicher als die Salon-Gespräche. So ist das am Küchentisch.

Folge 1 | Claudia & Ralph Kerpa von MeerART

Claudia und Ralph sind Teil meiner kleinen „Westküsten-Community“ und waren sofort bereit, mir ihre sehr persönliche Geschichte vom Aufbruch in den Norden zu erzählen. Ihr Lebensliebensarbeitsmodell heißt MeerART und sie erzählen davon in Wort und Bild auf ihrem Blog https://www.meerart.de/ - Ralph ist der Fotograf und Claudia schreibt (Achtung: Nordweh-Gefahr!). Seit einiger Zeit haben sie auch ein Atelier in Langenhorn (Schleswig-Holstein), in dem sie ihre selbst gestalteten Produkte präsentieren und das mindestens einen Zwischenstopp, wenn nicht eine Reise, wert ist.

Zum Gespräch: Ich bin an diese erste Folge (technisch) sehr unbedarft herangegangen. Wir steigen ohne große Einleitung ins Gespräch ein. Die Zeit flog und wir haben uns fast eine Stunde unterhalten.

Deshalb zur Orientierung hier einige Themen, die wir auf den Küchen- bzw. in diesem Fall auf den Sofatisch gepackt haben:

  • als Paar miteinander leben und arbeiten
  • Grenzen überwinden und Lebensmuster neu wählen
  • Komfortzone verlassen und gemeinsam wachsen
  • Werte definieren und die eigene Freiheit leben

Liebe Claudia, lieber Ralph: Habt ganz herzlichen Dank für Eure Offenheit und Euer Vertrauen! Es war wunderbar bei Euch.

Aber nun: Nach unten scrollen. Viel Spaß beim Reinhören! Frei nach dem Motto: Sind wir nicht alle Treibgut?

 

KTG_Folge 1_MeerArt_1 KTG_Foge 1_MeerArt_2