Abends in der Manufaktur, 30. Juni 2017 in Sankt-Peter-Ording

An einem der regnerischsten Wochenenden in diesem Jahr, als in Berlin Menschen unter der Yorkbrücke geschwommen sind, war ich - ebenfalls bei strömendem Regen - abends zu Gast bei Inga Wiele von gezeitenraum und Hagen Götz in der möbel- und suppenmanufaktur in Sankt-Peter-Ording. Im Gepäck: "Das Geheimnis guter Gespräche". Eine recht gewagte Ankündigung... Tatsächlich hat sich ein sehr bunter Haufen Menschen durch Sturm und Regen gekämpft, um sich in der total gemütlichen Manufaktur meine Gedanken dazu anzuhören - und vor allem: miteinander ins Gespräch zu kommen. Vom alten Seebär, über zugereiste Neu-Norddeutsche, jene, die überlegen, wie es gerade beruflich weitergehen soll, bis hin zu Inga und Hagen als Gastgeber.

Gespräche sind wie Reisen zu Schiff. Man entfernt sich vom Festland, ehe man es merkt, und ist schon weit, ehe man merkt, dass man das Ufer verlassen hat. Nicolas Chamfort

Mit welchen Fragen erfahre ich viel über mein Gegenüber? Was ist eigentlich ein gutes und erfüllendes Gespräch? Was macht mich zu einer guten Zuhörerin? Wie kann ich Resonanz erzeugen? Und welche Bedeutung haben eigentlich Selbstgespräche? 

Ein gutes Gespräch ist ein Tanz, in dem sich Meinungen und Argumente entfalten können - und kein Wettbewerb mit Schlagabtausch. Ich möchte etwas anbieten und zuhören. Das haben wir an dem Abend gemacht. Es war nicht schwer und eigentlich auch kein großes Geheimnis. Es wäre schön, wenn das öfter gelänge. Danke an alle für den tollen Abend!

20170630_221916.jpg20170630_230412_b.jpg